Bremer Freizeitkongress

6. Bremer Freizeitkongress – Call for papers

Vom 20. bis 21. November 2020 findet auch dieses Jahr wieder der Bremer Freizeitkongress an der Hochschule Bremen statt.


Der Bremer Freizeitkongress ist ein wissenschaftliches Forum für Analysen, Perspektiven und Projekte.
Im Mittelpunkt steht eine zukunftsfähige Entwicklung der Freizeit. Der Kongress soll die Etablierung einer kritischen Freizeitwissenschaft vorantreiben.

Beiträge für den Bremer Freizeitkongress können bis zum 15. Juli 2020 in deutscher und englischer Sprache eingereicht werden. Über die Annahme wird bis zum 31. August 2020 informiert. Präsentationen sollten eine Dauer von ca. 20 Minuten haben. Hierfür bitten wir um ein abstract von ca. 300 Wörtern. Statements in einem Diskussionsforum sollten 5 bis 10 Minuten umfassen. Hier bitten wir um eine Skizze mit fünf Thesen.

Weitere Infos zur Anmeldung finden Sie in dieser Broschüre.

Infos zum Kongress allgemein gibt es auf dieser Postkarte.

Netzwerk

(Junior) Consultant Travel (m/w/d) in Nürnberg gesucht

Auf der Basis realer Buchungen am  > mehr

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in Dessau-Roßlau

Für unser Fachgebiet I 1.6 „KomPass  > mehr

Studium

Nachhaltiges Lernen in der Erlebniswelt „botanika“

Erleben mit allen Sinnen, selbst aktiv  > mehr

Gästeführungen 2019/20

Auch in diesem Jahr geben die  > mehr

Veranstaltungen

Get Together auf der ITB

Die Hochschule Bremen lädt auch dieses  > mehr

6. Bremer Freizeitkongress – Call for papers

Vom 20. bis 21. November 2020  > mehr