Allgemein

Archiv zum Rechtsextremismus und minderheitenfeindlicher Gewalt

Im Studiengang Soziale Arbeit der Hochschule Bremen hat jetzt ein Archiv zum Rechtsextremismus und minderheitenfeindlicher  Gewalt seine Arbeit aufgenommen. In dem Archiv sollen sämtliche Ereignisse und Vorfälle, die sich im Bereich des Rechtsextremismus und minderfeindlicher Gewalt in Bremen und der Region ereignet haben, dokumentiert werden. Der Schwerpunkt des Archivs er­streckt aber auf die unterschiedlichen Bearbeitungsstrategien des Rechtsextremismus und minder­heitenfeindlicher Gewalt. So sollen hier die verschiedenen Ansätze und Konzepte mit ihren Metho­den, Vorgehensweisen sowie Zielsetzungen ebenso systematisch erfasst werden, wie die verschiede­nen Träger, Projekte und Initiativen, die sich gegen Rechtsextremismus und minderheitenfeindlicher Gewalt in Bremen und der Region engagieren.

Das Archiv soll sowohl für Studierende, die eine Thesis bzw. Hausarbeit schreiben,  als auch für Mit­arbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Praxis Informations- und Arbeitsmaterialien zur Verfügung stellen. Eine wei­tere Zielsetzung ist es, neben wichtiger Fachliteratur auch graue Literatur zu den verschiedenen Be­arbeitungsstrategien und Konzepten zu sammeln, um auch so die vielseitigen Projekte und Initiativen in Bremen und der Region sichtbar zu machen und zu vernetzen. Ferner soll das Ar­chiv zu Praxisforschungen dienen und ist deshalb im Forschungscluster „Lebensqualität“ angesiedelt.

Deshalb bitten wir Sie, Materialien, Konzepte, Texte und Infoflyer und Broschüren zum Rechtsex­tremismus und minderheitenfeindlicher Gewalt und deren Bearbeitung an die u.g. Kontaktadresse weiterzuleiten bzw. uns davon in Kenntnis zu setzen.

Digitale Materialien und Infos können auch direkt an folgende E-Mail-Adresse gesendet werden:
archiv-rechtsextremismus@hs-bremen.de

Das Archiv wird in Kooperation mit dem „Informations- und Dokumentationszentrum für Freizeitwissenschaft“ (IDF) des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft geführt und ist auch in den Räumen des IDF im Geschworenenweg 20 in 28201 Bremen untergebracht. Nach einer gewissen Anlaufzeit kann das Archiv dann auch zu den Öffnungszeiten des IDF (www.freizeitwissenschaft.de) oder nach vorheriger Vereinbarung genutzt werden.

http://www.freizeitwissenschaft.de/dokumentation-idf/

Netzwerk

Kulturbetriebe Dortmund suchen: Leitung des Kulturbüros

Bei den Kulturbetrieben Dortmund – einer  > mehr

Ab sofort: FLEET Events sucht Projektmanager

Stelle: Projektmanager Events (m/w/d) mit Schwerpunkt  > mehr

Studium

Die besten ISAF Blitzlichter – Praxissemester

Wie jedes Jahr wurden auch 2018  > mehr

Die besten ISAF Blitzlichter – Auslandssemester

Wie jedes Jahr wurden auch 2018  > mehr

Veranstaltungen

ITB Berlin 2019: Einladung zum Kurzvortrag und Get Together

Am Freitag, den 08. März ab  > mehr

Produktive Störungen bei der ISAF-Feier auf dem 5. Freizeitkongress

Seit einigen Jahren beim Freizeitkongress dabei,  > mehr