Bremer Freizeitkongress

Exponat „Zukunft der Freizeit 2030“

Der Aufbau für den 5. Bremer Freizeitkongress hat begonnen.

Im Foyer der Hochschule gibt es ab dieser Woche eine neue Station zur „Zukunft der Freizeit“. Das interaktive Exponat regt an, über digitale Medien und die Umstrukturierung unseres Alltags im Jahr 2030 nachzudenken.
„Wohin werden wir unterwegs sein?“ ist eine von vier Leitfragen. Weitere Aspekte beschäftigten sich mit der persönlichen Gesundheit, den Medien und den Freizeiterlebnissen, die wir anstreben werden. Antworten geben jeweils Personen aus unterschiedlichen Altersgruppen – von jung bis alt. Die Ausstellung ist bis zum Ende des Freizeitkongresses zu sehen und frei zugänglich.

Netzwerk

Account Development Manager North Europe Markets

We’re connecting travellers with local travel  > mehr

Tourismusforschende (m/w/d) in Bayern gesucht

Das Bayerische Zentrum für Tourismus e.V.  > mehr

Studium

Blitzlichter Auslandssemester

Auch in diesem Jahr wurden wieder  > mehr

Blitzlichter Praxissemester

Auch in diesem Jahr wurden wieder  > mehr

Veranstaltungen

Bericht der Langen KI-Literaturnacht im Falstaff

Drei Stunden Science-Fiction zum Thema Künstliche  > mehr

Lange KI-Nacht

Eine lange Nacht mit Science-Fiction-Literatur zur  > mehr