Bremer Freizeitkongress

Exponat „Zukunft der Freizeit 2030“

Der Aufbau für den 5. Bremer Freizeitkongress hat begonnen.

Im Foyer der Hochschule gibt es ab dieser Woche eine neue Station zur „Zukunft der Freizeit“. Das interaktive Exponat regt an, über digitale Medien und die Umstrukturierung unseres Alltags im Jahr 2030 nachzudenken.
„Wohin werden wir unterwegs sein?“ ist eine von vier Leitfragen. Weitere Aspekte beschäftigten sich mit der persönlichen Gesundheit, den Medien und den Freizeiterlebnissen, die wir anstreben werden. Antworten geben jeweils Personen aus unterschiedlichen Altersgruppen – von jung bis alt. Die Ausstellung ist bis zum Ende des Freizeitkongresses zu sehen und frei zugänglich.

Netzwerk

Landessportbund Bremen sucht pädagogische Fachkraft, Teilzeit/befristet

Sie sind sportbegeistert, kommunikativ, haben ein  > mehr

Ab sofort (Junior)Projektmanager/in in Vollzeit bei VIR gesucht

Der Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR)  > mehr

Studium

Die besten ISAF Blitzlichter – Praxissemester

Wie jedes Jahr wurden auch 2018  > mehr

Die besten ISAF Blitzlichter – Auslandssemester

Wie jedes Jahr wurden auch 2018  > mehr

Veranstaltungen

Produktive Störungen bei der ISAF-Feier auf dem 5. Freizeitkongress

Seit einigen Jahren beim Freizeitkongress dabei,  > mehr

Presseinformation: Kongressbilanz 2018

Technikfolgenabschätzung für die digitale Freizeit 4.0  > mehr