Bremer Freizeitkongress

Exponat „Zukunft der Freizeit 2030“

Der Aufbau für den 5. Bremer Freizeitkongress hat begonnen.

Im Foyer der Hochschule gibt es ab dieser Woche eine neue Station zur „Zukunft der Freizeit“. Das interaktive Exponat regt an, über digitale Medien und die Umstrukturierung unseres Alltags im Jahr 2030 nachzudenken.
„Wohin werden wir unterwegs sein?“ ist eine von vier Leitfragen. Weitere Aspekte beschäftigten sich mit der persönlichen Gesundheit, den Medien und den Freizeiterlebnissen, die wir anstreben werden. Antworten geben jeweils Personen aus unterschiedlichen Altersgruppen – von jung bis alt. Die Ausstellung ist bis zum Ende des Freizeitkongresses zu sehen und frei zugänglich.

Studium

Exchange 2018: Austausch mit NHL-Stenden Hogeschool

Ein jährlich wiederkehrendes Ereignis, unser Austausch  > mehr

Praxissemester bei der Kopf & Steine GmbH – Ein Praktikum, bei dem man was erlebt

Mein Praktikum bei den Machern vom  > mehr

Forschung

Projekt des MLT: Der Bremer Kunstpfad

Kunst residiert nicht nur in dafür  > mehr

Mit dem Smartphone ins Museum: Wissenswelten werden digital

Im Zentrum der Studie „Wissenswelten 3.0“,  > mehr

Veranstaltungen

Exponat „Zukunft der Freizeit 2030“

Der Aufbau für den 5. Bremer  > mehr

5. Bremer Freizeit.kongress „Digitale Freizeit 4.0“ am 23./24. November 2018

Der Bremer Freizeitkongress ist ein wissenschaftliches  > mehr