ISAF on tour

Praxissemester bei der Kopf & Steine GmbH – Ein Praktikum, bei dem man was erlebt

Mein Praktikum bei den Machern vom MS Dockville, Spektrum & Co startete am 17. April 2017 und ging bis Mitte September. Den ersten Teil der Saison verbringt das Kernteam von rund 20 MitarbeiterInnen im schönen Eimsbüttel in der Hamburger Innenstadt, wo im Büro alles geplant wird. Das junge und sehr nette Team kocht jeden Tag gemeinsam das Mittagessen und hilft immer, wenn man nicht mehr weiterweiß.

Aber Kopf & Steine macht eigentlich noch deutlich mehr, als nur das.

2007 von den beiden Geschäftsführern gegründet, ist mittlerweile aus der einst kleinen Firma ein wichtiger Mitspieler der Deutschen Festival-Szene geworden. In dieser Saison waren es ganze zwölf Festival-Formate mit über 100.000 Gästen. Aber Kopf & Steine hat anderen Festivalbetreibern gegenüber einen besonderen Vorteil, der für viele Veranstaltungen ein elementarer Grundbaustein ist: Ein Großteil des Festivalgeländes in Hamburg Wilhelmsburg wird für mehrere Jahre ganzjährlich gemietet, sodass Bühnen und Kunstwerke fest installiert werden können. Dementsprechend muss zu Beginn der Saison kein Acker zu einer Festivallandschaft geformt werden, sondern vielmehr kann die Zeit genutzt werden, um die Weiterentwicklung des Geländes zu gewährleisten.

Sebastian 1

Meine Praktikumsstelle hatte den Titel „Projektassistenz und Office-Management“ und war in der Projektmanagement-Abteilung verortet. Weitere Abteilungen sind das Booking, die Produktion, Kommunikation und die Verwaltung. Die Schwerpunkte, mit denen ich in der Zeit am meisten zu tun hatte, lagen in den Organisationsaufgaben. Als Veranstalter mit eigenen konzeptionellen Ideen zu den Festival-Formaten liegt die Hauptaufgabe darin, alle Gewerke wie Aufbauhelfer, Techniker, Bühnenbauer, Gärtner usw. gut zu koordinieren, damit am Ende das rauskommt, was man sich vorgestellt hat. Und genau das war auch meine Aufgabe bei meinem eigenen Projekt für das Spektrum Festival. Damit dabei nicht das Chaos ausbricht, darf man sich nicht stressen lassen und muss sich mit Zeitplänen und anderen Werkzeugen gut organisieren. Darüber hinaus habe ich auch im Künstlermanagement und in der Produktion viele tolle Erfahrungen sammeln können.

Praktikum Sebestian 1

Wer belastbar ist, Interesse an Musik und Kunst hat und sich für Festivals begeistern kann, für den ist das Praktikum bei der Kopf & Steine GmbH genau das Richtige!

Sebastian Bratschke

Forschung

Ankündigung Dokumentation „4. Bremer Freizeitkongress“

Aktuelle Tagungsdokumentation: „Gesundheit in der entwickelten  > mehr

Jetzt online! „Spektrum Freizeit“

Auch heutzutage sind die Themen des  > mehr

Veranstaltungen

Aktuell: Ausstellung mit Fotos vom Bremer Freizeitkongress eröffnet

Zu sehen sind Szenen des Abendevents  > mehr

Presseinformation Kongressbilanz 2016

Dr. Dieter Brinkmann Fakultät Gesellschaftswissenschaften Wissenschaft  > mehr